Google+

Mittwoch, 29. April 2015

Meine Oase in Marrakesh


Enge, mit kleinen Läden gesäumte Gassen durch die sich unzählige Menschen, Mopeds und Eselskarren drängen. Überall exotische Düfte und neue Eindrücke. Und ich mittendrin. Wer sich durch die Medina von Marrakesh bewegt, muss einen wachen Geist und gute Nerven mitbringen. Umso wichtiger ist es, sich bei dem ganzen Trubel kleine Auszeiten zu gönnen. Von der belebten Einkaufsstraße einmal nach rechts in eine kleine Straße und noch zwei weitere Male in immer kleiner werdende Gassen abgebogen, steht man also vor einer recht unscheinbaren Tür. Durch diese gelangt man in das kleine Riad aus dem 17. Jahrhundert und betritt damit eine ganz andere Welt. Ich möchte nur noch flüstern und unter Palmen dem Plätschern des mit Roseblättern dekorierten Brunnens lauschen. Bei solch einer herrlichen Ruhe und Friedlichkeit erscheint einem die Hektik von Marrakeshs Straßen plötzlich ganz fern. Durchatmen, Ruhe tanken, leckeres Essen genießen. Und dann ist man auch wieder gewappnet, sich ins pure Leben zu stürzen. Vielleicht am Abend noch eine Runde über den Djemaa el Fna drehen? Die Garküchen, Musikanten und Geschichtenerzähler umrunden und dabei einen unfassbar guten, frischgepressten Orangensaft trinken? Oder auf einer Dachtereasse bei einem Pfefferminztee dem bunten Treiben zusehen? Na klar!

Meine Oase in Marrakesh

Meine Oase in Marrakesh
 
Meine Oase in Marrakesh

Meine Oase in Marrakesh


 Meine Oase in Marrakesh 

(Noch bis 01. Mai 2015 mit dem Code "plantsch15" 20% Rabatt auf Bademode)
Kimono von H&M

*Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Wirklich wunderschöne Bilder! Vielen Dank fürs zeigen!!!

    AntwortenLöschen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!