Google+

Freitag, 19. Dezember 2014

Sally Hansen - Instant Cuticle Remover

Sally Hansen - Instant Cuticle Remover

Über den Instant Cuticle Remover von Sally Hansen kann ich im Grunde nur positiv berichten. Obwohl ich wegen der aggressiven Wirkung eigentlich nicht viel von Nagelhautentferner halte, scheint der von Sally Hansen aber doch ganz vernünftig zu sein. Die Nagelhaut lässt sich nach einer kurzen Einwirkzeit problemlos mit einem Rosenholzstäbchen (nicht in der Verpackung enthalten) zurückschieben. Dabei habe ich nicht das Gefühl, dass Haut und Nägel davon stark angegriffen oder beschädigt werden. Soweit so gut. 

Doch da gibt es etwas, das mich stört: Und zwar stimmt die deutsche Übersetzung der Anwendungshinweise überhaupt nicht mit den englischen überein. Wer also entweder kein englisch kann oder sich die englischen Anwendungshinweise einfach nicht anschaut, kann hier einiges falsch machen.

Auf deutsch steht auf der Papp-Verpackung (auf der Tube steht nichts auf deutsch):

"Anwendung: In die Nägel und die Nagelhaut einmassieren. Vor dem Lackieren der Nägel abwaschen."

Übersetze ich die Anwendungshinweise von der Verpackung und der Tube (frei) aus dem Englischen, steht dort folgendes:

"Anwendung: Auf die Nagelhaut auftragen. Nach 15 Sekunden die Nagelhaut vorsichtig zurückschieben. Auf Schwielen maximal eine Minute lang einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser und Seife abwaschen. 
Warnung: Nicht länger als eine Minute einwirken lassen. Während der Anwendung nicht mit den Fingern an die Augen kommen. Nicht häufiger als zwei mal wöchentlich und nicht auf verletzter oder sensibler Haut anwenden."

Ein ziemlich großer Unterschied, findet ihr nicht?

Sally Hansen - Instant Cuticle Remover

Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!