Google+

Samstag, 12. Juli 2014

Der Konjac-Schwamm von Nivea

Der Konjac-Schwamm von Nivea

Erst kürzlich habe ich in einer Frauenzeitschrift wieder von Konjac-Schwämmen gelesen. Diese Schwämme bestehen aus den Pflanzenfasern der asiatischen Teufelszunge und sollen ideal für eine natürliche Gesichtsreinigung sein. Ganz neu sind diese Schwämme zwar nicht, aber offenbar sind sie nach wie vor recht beliebt. Auch ich wollte schon lange einen haben, aber sie sind leider nicht an jeder Straßenecke zu bekommen. In der Regel muss man sie im Internet bestellen oder hat Glück sie vielleicht mal bei TK Maxx zu entdecken. Doch nun habe ich sie quasi vor meiner Haustür im Nivea Haus am Jungfernstieg in Hamburg gefunden und natürlich direkt mitgenommen. Es gibt ihn bei Nivea für 6-7 € in dieser süßen Herform, aber auch in rund.

Der Schwamm ist im trockenen Zustand recht hart und quillt dann mit reichlich Wasser auf. Achtung: Nicht zu stark auswringen, sonst gehen die Fasern kaputt! Wenn er mit Wasser vollgesogen ist, drückt man ihn leicht aus und fährt damit über das Gesicht, um dieses zu reinigen. Ich finde, dass sich der Schwamm schon ein wenig merkwürdig anfühlt. Er scheint irgendwie nass und trocken zugleich zu sein. Der Peelingeffekt ist ganz sanft und der Schwamm ist daher auch für tägliche Reinigung von empfindlicher Haut geeignet. Das kann ich auch tatsächlich bestätigen. Ich empfinde das Gefühl von dem Schwamm auf der Haut als sehr angenehm und die Haut fühlt sich nach der Reinigung richtig gut an. Man kann ihn sowohl mit als auch ohne Waschgel benutzen. Ich habe ihn bisher nur ohne zusätzliches Produkt benutzt, weil es mir gerade auf eine ganz natürliche Reinigung ankommt. Allerdings musste ich feststellen, dass ich Make-Up damit leider nicht restlos von meinem Gesicht bekomme. Ein anschließender Test mit Mizellenlösung hat diese Schwäche entlarvt. Der Schwamm sollte alle 2-3 Monate ersetzt werden. Ich benutze den Schwamm jetzt seit ein paar Wochen und er hat inzwischen schon ein paar kleinere Risse. Er scheint also wirklich nicht ewig zu halten.

Insgesamt bin ich wegen des angenehmen Gefühls und des tollen Effekts auf die Haut ganz begeistert von dem Konjac-Schwamm von Nivea. Da die Reinigungswirkung aber zumindest dann nicht optimal ist, wenn man Foundation benutzt hat, komme ich aber um ein zusätzliches Produkt wie z.B. eine Mizellenlösung nicht herum. Aber ansonsten kann ich auf ein Waschgel wirklich verzichten und ich habe den Eindruck, dass meiner Haut das recht gut zu gefallen scheint. Dennoch finde ich den Hype, der um diese Schwämme gemacht wurde, etwas übertrieben... 

Der Konjac-Schwamm von Nivea

1 Kommentar:

  1. Ich hab bisher auch noch keinen getestet, aber schon alleni wegen der Herzform würd ich den von Nivea gern mal testen!

    AntwortenLöschen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!