Google+

Donnerstag, 15. Mai 2014

Nachgeschminkt: Der Look von Lorde & MAC

Nachgeschminkt: Der Look von Lorde & MAC

Seit Wochen höre ihr Album "Pure Heroine" rauf und runter. Lorde. Die junge Grammy-Gewinnerin aus Neuseeland fasziniert mit einer etwas eigenwilligen Art und ihrem ganz besonderen Look. Im Sommer wird es eine Kooperation zwischen Lorde und der Kosmetikmarke MAC geben, zu der jetzt schon erste Bilder veröffentlicht wurden. Das habe ich jetzt schon mal zum Anlass genommen, um den Look mit lila Lippen und ausgeprägtem Lidstrich an mir selbst einmal auszuprobieren. Es ist so definitiv kein Alltagslook, aber in etwas "entschärfter" Form könnte das Make-Up vielleicht doch ganz tragbar sein. 

Den Tein habe ich möglichst hell und ebenmäßig gehalten. Ich habe das Gesicht zwar konturiert, aber auf ein Rouge verzichtet. Dafür habe ich auf intensivere Highlights auf dem Nasenrücken und oberhalb der Wangenknochen gesetzt. Die Augenbrauen sind eher gerade und fallen im äußeren Drittel nicht besonders stark ab. Im Nachhinein betrachtet, hätte ich die Augen wohl noch ein wenig mit einem soften, matt-braunen Lidschatten modellieren sollen. Na ja, nächstes Mal... Dafür habe ich mich aber sehr auf den dominanten Lidstrich mit langem, dünnen Schwänzchen konzentriert. Das war gar nicht so einfach und hat mich einige Wattestäbchen zum Korrigieren gekostet. Der Lidstrich fängt schon im inneren Augenwinkel an und ist entlang des oberen Wimpernkranzes recht dick. Dank meiner Schlupflider sieht man davon jedoch leider nicht viel. Auf die Lippen gehört natürlich ein Lippenstift in einem dunklen Lila. Da ich keinen Lipliner in dieser Farbe besitze, habe ich zumindest zu einem dünnen Lippenpinsel gegriffen, um die Ränder möglichst exakt hinzubekommen. Um die Lippen etwas plastischer wirken zu lassen, habe ich mit dem Finger eine matte Lip-Cream in Pink ganz leicht auf den mittleren Bereich getupft. Ich finde, so sieht dieser kühle Look auch nicht mehr ganz so düster aus. 
Die Haare habe ich nach dem Waschen erstmal etwas an der Luft trocknen lassen und ein wenig Sea Salt Spray von Toni&Guy* hineingesprüht. Um ihnen dann noch etwas mehr Volumen zu verpassen, habe ich sie mit dem Föhn und einem Diffusor-Aufsatz zu Ende getrocknet. Die seitlichen Partien wurden dann mit zwei Haarklemmen locker nach hinten gesteckt. Näher kommen meine Haare wohl an so eine wilde Haarpracht à la Lorde nicht heran; zumindest nicht ohne einen übertrieben großen Aufwand.

Was haltet ihr denn von lilafarbenen Lippen à la Lorde? 



Nachgeschminkt: Der Look von Lorde & MAC

Nachgeschminkt: Der Look von Lorde & MAC

essence eyeliner pen waterproof*
Manhattan X-Act Eyeliner waterproof "true black"
Catrice Eye Brow Stylist "Daten with Ash'ton"
Manhattan No End Volume Flex Mascara*
Rival de Loop Clean & Care Ölhaltiger Augen Make-Up Entferner + Wattestäbchen

Nachgeschminkt: Der Look von Lorde & MAC

Catrice Ultimate Moisture Fresh Skin Make Up "light beige"
Maybelline Fit Me! Concealer "15"
essence fix & matte! translucent loose powder
NYX Blush "Taupe"
essence big bright eyes highlight it... "pearly"*

Nachgeschminkt: Der Look von Lorde & MAC

essence stay matt lip cream "smooth berry"
Beauty Is Life Lippenstift "22c church"*

Nachgeschminkt: Der Look von Lorde & MAC

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. 
Bild (Vorlage): MAC

Kommentare:

  1. Sehr toll umgesetzt! Ich mag den Look, allerdings mehr an anderen als an mir ;-) die Kontur der Wangen finde ich super.
    LG
    Helen

    AntwortenLöschen
  2. Lorde mag ich auch sehr. Ich habe mir fast ein Loch in den Bauch gefreut, als sie zu den Grammy Gewinnerinnen gehörte. Der Look ist super und ich finde du kannst ihn definitiv tragen.

    AntwortenLöschen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!