Google+

Mittwoch, 8. Januar 2014

Toni&Guy Casual

Toni&Guy Casual

Soweit ich weiß, gab es die Haarpflege und -stylingprodukte der britischen Firma Toni&Guy bisher nur im Friseurbedarf. Doch nun bietet auch Rossmann (bei Budni habe ich sie auch schon gesehen) deren Produkte an, die somit viel unkomplizierter zu beziehen sind.

Toni&Guy Casual

Sowohl das Shampoo als auch der Conditioner für geschädigtes Haar gefallen mir eigentlich ganz gut, aber so richtig vom Hocker hauen sie mich ehrlich gesagt auch nicht. Positiv hervorhen muss ich, dass die Produkte nicht zu reichhaltig sind, so dass sogar meine dünnen Haare nicht schon am zweiten Tag wieder nach einer Wäsche verlangen. Dennoch pflegen sie die Haare gut und lassen sie gesund und kräftig aussehen. Allerdings hatte ich das Gefühl, beim Waschen überdurchschnittlich viele Haare zu verlieren. Paradoxerweise fühlten sich meine Haare jedoch voller an. Das klingt echt merkwürdig, aber so habe ich es nun mal empfunden. Der Duft beider Produkte ist leider nicht so ganz mein Fall; sie riechen doch recht chemisch. Auch an der Verpackung habe ich etwas auszusetzen. Beide Produkte habe ich seit der ersten Anwendung auf dem Kopf stehen, weil sie sich ansonsten trotz großer Öffnung nur schwer entnehmen ließen. Auch hat sich vom Shampoo die Beschriftung direkt abgelöst und Stücke davon kleben jetzt bei jeder Anwendung an den Händen. Aber da ich ja nur kleine Probier- bzw. Reisegrößen hatte, kann das beides bei den regulären Größen auch wieder anders sein. Die Reisegrößen von Shampoo und Spülung kosten bei Rossmann jeweils 3,99 € (100 ml = 7,98 €) und die regulären Größen 9,99 € (100 ml = 4,00 €).

Toni&Guy Casual

Die drei von mir getesteten Styling-Produkte von Toni&Guy sind für einen "casual" Style konzipiert, also für lässige Looks und eine leichte Textur, die die Haare nicht beschwert. Und genau so habe ich die Produkte auch empfunden. Alle Produkte sind sehr schön leicht und daher wunderbar für meine dünnen Haare. Sie verkleben das Haare nicht und meine Haare sitzen sogar noch am zweiten Tag ganz gut. Ich persönlich empfinde den Geruch der Produkte nicht als störend, könnte mir aber vorstellen, dass er nicht jedermanns Sache ist.

Das Forming Spray Gel wird ins feuchte Haar gesprüht, bevor man es föhnt. Es handelt sich bei diesem Spray um ein Gel, was man auch merkt, wenn man die Flasche schüttelt. Und obwohl der Effekt des Sprays auf die Haare eigentlich kaum merkbar ist, mag ich diese minimal höhere Griffigkeit sehr gern. Ich finde dieses Produkt zwar toll, weiß aber ehrlich gesagt nicht, ob es mir wirklich 12,99 € für 150 ml wert wäre. 

Das Sea Salt Texturing Spray kann sowohl ins feuchte (wie in den Styling-Tipps von Toni&Guy) oder ins trockene Haar (wie auf der Verpackung angegeben) gegeben werden. Hier habe ich das Gefühl, dass der Effekt (mehr Griffigkeit, mehr Halt) etwas größer als bei dem Forming Spray Gel. Mit diesem Spray kann man den Haaren wirklich einen schönen lässigen Style verpassen. Den Preis von 6,99 € für 75 ml finde ich hier wirklich angemessen. 

Das Sculpting Powder wird in einer ganz kleinen Menge auf den Haaransatz gegeben, um hier Volumen zu erzeugen. Bei mir funktioniert das wirklich super und ich benutze es richtig gern. Wenn das Haar im Laufe des Tages etwas an Volumen verlieren sollte, kann man es durch ein einfaches Aufschütteln der Haare wieder auffrischen. Man sollte davon aber nicht zu viel nehmen, weil das Haar durch das Puder leicht verklebt wird, um eben den gewünschten Effekt zu erzielen. Es ist im Grunde genau wie auch alle anderen Volumen-Puder aus der Drogerie (Wella, got2be). Hier hat mir aber besonders gut gefallen, dass man durch den Dreh-Verschluss die Öffnung regulieren konnte. Allerdings ist es im Vergleich zu den anderen Volumen-Puder mit 12,99 € für 1g verhältnismäßig teuer. 

Toni&Guy Casual

Und hier sind zwei Looks, die ich mit den Produkten gestylt habe. Natürlich habe ich sie in beiden Fällen auch zuvor mit dem Shampoo und der Spülung von Toni&Guy gewaschen. 

Auf dem ersten Bild habe ich die Produkte einfach nach den Anleitungen auf den jeweiligen Verpackungen angewendet. Ich habe das Forming Spray Gel ins feuchte Haar gegeben, es dann glatt geföhnt und mit einem Glätteisen nur ganz leichte Wellen ins Haar gemacht. Das Sea Salt Spray habe ich dann erst in die Längen gegeben und diese etwas durchgeknetet. Zum Schluss habe ich das Sculpting Powder am Ansatz aufgetragen. 
Mir hat der Look sehr gut gefallen, weil er etwas "messy" war, ohne zu unordentlich zu sein. Meine Haare hatten ein schönes Volumen und eine angenehme Griffigkeit. Die Produkte haben die Haare nicht beschwert und saßen sogar am zweiten Tag noch einwandfrei. 

Toni&Guy Casual

Auf dem zweiten Bild habe ich die Produkte in Anlehnung an eine Anleitung in einem Tutorial-Video benutzt. Hier habe ich nach dem Waschen das Forming Spray Gel nur auf den Pony aufgetragen, diesen glatt geföhnt und mit einem Glätteisen etwas geglättet. Das Sea Salt Spray habe ich in die noch feuchten Haarlängen gegeben und diese dann ganz locker (die Haare mit den Händen dabei immer etwas geknetet) trocken geföhnt. Einzelne Strähnen habe ich dabei zusätzlich eingedreht und geföhnt, obwohl das bei meiner Naturwelle wohl kaum notwendig gewesen wäre. Zum Schluss habe ich wieder etwas Sclupting Powder auf den Ansatz gegeben. 
Mir persönlich ist dieser Look insgesamt doch etwas zu lockig geraten; aber bei glatten Haaren könnte das wohl durchaus ganz gut aussehen. Aber immerhin waren die Haare trotz ihrer "Zotteligkeit" nicht verklebt oder verknotet, sondern schön leicht und fluffig. Sie ließen sich gut durchkämmen und hatten dann ein recht intensives Volumen. Hier hat mir das Forming Spray nur auf die Pony-Partie aufgetragen sehr gut gefallen. 

Toni&Guy Casual

Diese Produkte wurden mir von Rossmann im Rahmen einer Produkttest-Aktion für Blogger zur Verfügung gestellt. 
Vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!