Google+

Montag, 23. Dezember 2013

Zu Besuch in der LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Es ist wohl der Traum einer jeden Frau, die Mitmenschen mit nur einem einzigen Wimpernschlag für sich gewinnen zu können. Nicht umsonst sind wir immer auf der Suche nach der perfekten Mascara, die unsere Wimpern optimal in Szene setzt. Und ich will mal ehrlich sein: Mit meinen Wimpern könnte ich wohl selbst mit der besten Mascara keinen Blumentopf gewinnen. Wer sich schon einmal mit dem Ankleben künstlicher Wimpern herumgeärgert hat, weiß, dass das im Alltag auch nicht des Rätsels Lösung sein kann. Eine Alternative sind die dauerhaften Wimpernverlängerungen, die von der österreichischen Firma LuxusLashes angeboten werden. 

Die Society-Expertin Vanessa Blumhagen hat nach eigenen guten Erfahrungen mit diesen Wimpernverlängerungen vor wenigen Wochen eine LuxusLashes Lounge in Hamburg (Grinselhof 70, 20146 Hamburg) eröffnet. Das schlichte und klare Design der Einrichtung bekommt hier durch den schönen Stuck, die eleganten Kronleuchter und frische Blumen seinen ganz eigenen Charme. Das sind also beste Voraussetzungen, um sich hier wohl zu fühlen. Die LuxusLashes werden zwar auch in anderen Beauty-Salons angeboten, aber diese Lounge ist bisher, neben einer weiteren in Düsseldorf, die einzige ihrer Art. Die Lashstylisten haben hier eine fundierte Ausbildung und sind auf diese Wimpernverlängerungen spezialisiert. Es werden in der Lounge ausschließlich Wimpernverlängerungen angeboten, so dass die Lashstylisten auf einen großen Erfahrungsschatz und größere Routine zurückgreifen können. 

Im Grundsatz gibt es zwei Varianten der Wimpernverlängerung: Neben den Seiden- und Nerzwimpern die noch aufwendigeren Foconyes. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit von Spezial-Wimpern mit kleinen Steinchen, Federn oder auch bunte Varianten. Die Wimpern sind natürlich alle rein synthetisch und angenehm weich! Welche Wimpern zum jeweiligen Auge und Geschmack passen, wird im Vorwege ausführlich besprochen. Die künstlichen Wimpern werden dann mit einem Spezialkleber einzeln auf jeweils eine eigene Wimper geklebt. Das ist wirklich eine Präzisionsarbeit und erfordert gutes Licht und eine ruhige Hand. Das tolle daran ist, dass man die Wimpern überhaupt nicht bemerken soll und diese auch total natürlich aussehen. Was man bei den Wimpern dann im Alltag beachten muss, wird einem natürlich bei der ersten Behandlung ausführlich erläutert. Die Wimpern fallen dann mit dem natürlichen Wimpernwachstum heraus und die künstlichen Wimpern natürlich mit ihnen. Daher ist ein regelmäßiges Auffüllen (ca. alle drei Wochen) notwendig. Damit man möglichst lange Freude an den Wimpern hat, gibt es eine ganze Reihe von Zusatzprodukten. Man käme vermutlich auch ohne diese über die Runden, aber sie sind eben speziell auf die künstlichen Wimpern und deren Ansprüche abgestimmt. Solche Produkte wie Wimpernserum oder eine Augenmaske machen aber sogar auch ohne die LuxusLashes Sinn, um die empfindliche Augenpartie optimal zu pflegen.  

Ganz günstig ist so eine Wimpernverlängerung jedoch nicht. Die Preise hängen von der Art der Wimpern und dem zeitlichen Abstand zur Vorbehandlung ab. Ein Beispiel: Eine Erstbehandlung mit Seiden- oder Nerzwimpern im Natural Look kostet 189,- € und das entsprechende Auffüllen nach bis zu drei Wochen 69,- €. Der Preis war bisher auch das einzige Argument, warum ich dort nicht sofort einen Behandlungstermin vereinbart habe. Solange ich mir das nicht locker leisten kann (da muss ich leider vernünftig sein), würde ich mir die LuxusLashes nur zu einem ganz besonderen Anlass (Hochzeit, Oscar-Verleihung, Dinner bei Hofe...) gönnen. 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Vanessa Blumhagen, die sich die Zeit genommen hat, mich in ihrer LuxusLashes Lounge willkommen zu heißen und mir alles ganz genau zu erklären. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass Vanessa neben ihren Auftritten als Society-Expertin im Sat1-Frühstücksfernsehen und der Leitung der LuxusLashes Lounge enorm wichtige Aufklärungsarbeit für Betroffene der Auto-Immunerkrankung "Hashimoto-Thyreoiditis" leistet. Nachdem bereits ihr erstes Buch zu diesem Thema ("Jeden Tag wurde ich dicker und müder - Mein Leben mit Hashimoto") ein Bestseller war, wird schon Anfang 2014 das zweite Buch erscheinen. 

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!