Google+

Montag, 2. Dezember 2013

Manhattan - ♥ Rouge là là (LE)

Manhattan - ♥ Rouge là là

Wenn eine Limited Edition aus Nagellacken ausnahmslos in Rot-Tönen besteht, bringt mich das der Schnappatmung schon gefährlich nahe. Ich liebe roten Nagellack seit jeher und auch kleinste Unterschiede in der Nuance verleiten mich immer wieder zum Kauf eines neuen Exemplars. Es ist also kein Wunder, dass Manhattan mit der LE ♥ Rouge là là bei mir voll ins Schwarze oder besser gesagt ins Rote trifft. Die LE mit 5 Nagellacken in verschiedenen Rottönen sowie goldenem und silbernem losen Nail Art Glitter wird ab Anfang Dezember für ca. 4 Wochen im Handel erhältlich sein. 

Manhattan - ♥ Rouge là là
links: Lacquer Love
oben: Bad Burgundy
rechts: Bright Berry

Manhattan - ♥ Rouge là là
links: Lacquer Love
mitte: Bad Burgundy
rechts: Bright Berry


Lotus Effect Nail Polish
4,09 € (11 ml)

Neben den Farben "2 Cheeky Cherry" und "5 Pleasure Plum" sind folgende drei Lacke in der LE enthalten. Vor allem bei rotem Nagellack sollte immer zuvor ein guter Unterlack aufgetragen werden, damit sich die Nägel nicht verfärben.

1 - Lacquer Love
Die Farbe dieses Lackes ist ein helles, leuchtendes Rot mit einer Tendenz in Richtig "Koralle". Ich glaube, dass ich den Lack eher im Sommer an mir sehen würde. Aber als Teil dieser LE macht er durchaus Sinn, um das Spektrum an Rot-Tönen zu komplettieren. Wer diesen Lack nicht mehr bekommen sollte, kann sich auch mal "redvolution" von essence anschauen; die scheinen einander ziemlich ähnlich zu sein.

3 - Bad Burgundy
Hier ist die Farbe ein klassisches Dunkel-Rot (kommt auf dem Nagelrad - Bild oben - leider nicht ganz so rüber), was ich sehr mag. Der Lack scheint auf dem Nagelrad recht durchsichtig und ist auf dem Nagel auch erst nach zwei bis drei Schichten deckend. Man muss ihn schon sehr gleichmäßig auftragen, damit das Ergebnis nicht scheckig wird. Obwohl der Lack also ein wenig zickig ist, finde ich ihn wegen der tollen Farbe und guten Haltbarkeit (er hat bei mir locker ein paar Tage ohne große Macke gehalten) wirklich schön. 

4 - Bright Berry
Bei Bright Berry geht die Farbe noch ein kleines bisschen mehr in Richtig Lila als bei Bad Burgundy. Von der Konsistenz her unterscheiden sie sich ziemlich deutlich. Während Bad Burgundy transparenter ist, ist Bright Berry deutlich deckender und cremiger. Das macht ihn um einiges unkomplizierter als Bad Burgundy. Mir ist er von der Farbe her zwar fast schon etwas zu dunkel, aber insgesamt ist dies ein sehr gelungener Nagellack. 

Manhattan - ♥ Rouge là là
Lacquer Love

Manhattan - ♥ Rouge là là
Bad Burgundy

Manhattan - ♥ Rouge là là
Bright Berry

Loser Glitter im Döschen
2,49 € (4,6 g)

Ich bin je eigentlich kein großer Fan von Nail Art, aber gegen ein bisschen Glitzer auf den Nägeln habe auch ich nichts einzuwenden. Der Glitter wird auf den noch feuchten Nagellack oder Klarlack auftragen und mit einem Überlack versiegelt. Er ist in den Farben "01 Silver Stardust" und "02 Gimme Gold!" erhältlich. Ich möchte demnächst auch auf jeden Fall ausprobieren, wie der goldene Glitzer zusammen mit einem der roten LE-Nagellacke aussieht. Natürlich werde ich das Ergebnis dann auch auf meinem Blog zeigen. 

Manhattan - ♥ Rouge là là

Manhattan - ♥ Rouge là là


Diese Produkte wurden mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Für eine LE find ich die Farben der Lacke leider recht langweilig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich einerseits ganz gut nachvollziehen, aber ich trage einfach so gern klassische ("langweilige") rote Nagellacke, dass diese LE genau meinen Geschmack trifft ;-)

      Löschen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!