Google+

Freitag, 15. November 2013

Anziehungskraft - Guido Maria Kretschmer

Anziehungskraft - Guido Maria Kretschmer

Während ich diese Zeilen in mein iPhone tippe, sitze ich in einem Café und genieße einen leckeren Cappuccino. Immer wieder blicke ich von meinem Buch auf und dann sehe ich sie: Dort eine zarte Elfe, da hinten sitzt ein Erdmännchen und gerade kommt eine Walküre zur Tür herein. Normalerweise schaue ich mir die Körperformen anderer Frauen nicht so genau an, aber heute mache ich eine Ausnahme und lasse meinen Blick schweifen. Der Grund dafür liegt auf dem Tisch vor mir: Es ist das Buch "Anziehungskraft - Stil kennt keine Größe" von Guido Maria Kretschmer (Verlag: edel; 19,95 €).

Guido Maria Kretschmar ist nicht nur verantwortlich für traumhaft schöne Roben, die regelmäßig auf den Laufstegen und roten Teppichen dieser Welt bewundert werden können. Er ist wohl auch der einzige Mann, den wir Frauen nur zu gern mal in unseren Kleiderschrank blicken lassen würden und dem wir es einfach nicht übel nehmen könnten, wenn er dann beim Anblick unserer modischen Verfehlungen entsetzt das Gesicht verzieht. Wie so viele, liebe auch ich die häufig bissigen und schonungslosen Kommentare des Designers in seiner Rolle als Mode-Kritiker in der Sendung Shopping Queen (VOX), weil man ihm dabei doch immer auch seine Wertschätzung für die Damenwelt und seine Liebe zur Mode anmerkt. Und genau diese Liebe zum Textil und den Wunsch, Frauen gut aussehen zu lassen, findet man nun auch in seinem Buch wieder, das vor Kurzem erschienen ist.

Guido (wenn er es nicht hört, kann ich ihn einfach mal duzen, oder?) beschreibt in seinem Buch verschiedene Figurentypen von Frauen und gibt ihnen eben so prägnante Namen wie "Erdmännchen", "Himmelsmädchen" oder "Buddhagirl". Zu jedem Figurentyp erzählt er eine kleine Anekdote mit jeweils einer Frau in der Hauptrolle, die ihm im Laufe seiner Designer-Karriere über den Weg gelaufen ist; er nennt sie alle liebevoll "Frau Maisenkaiser". Die kurzen Geschichten sind mal lustig und zum Schmunzeln, mal tragisch und zum Nachdenken, aber jede von ihnen herzlich erzählt. Man merkt den Geschichten Guidos Handschrift wirklich an und man hat das Gefühl, er würde sie einem gerade in diesem Moment persönlich erzählen. Anschließend folgen wertvolle Tipps, wie die verschiedenen Körperformen richtig zur Geltung kommen; lieber fließende Stoffe, ein kurzer Rock oder eine tiefer Ausschnitt? Hier erfährt jede Frau, welche Kleidungsstücke "etwas für sie tun". Auch ich habe mich hier wiedergefunden und werde versuchen, die Tipps in Zukunft bei meiner Kleiderwahl umzusetzen. Zu guter Letzt gibt es kurze Abschnitte mit Ratschlägen zur Ordnung im Kleiderschrank, Shopping-Tipps und einer kleinen Stoffkunde, die das Gesamtkonzept "Stil" abrunden.

Das Buch ist eine kleine Reise in die Welt der Frauen und der Mode. Mit der Farbgestaltung und den wunderschönen Skizzen von Guido war es für mich ein sehr kurzweiliges, spannendes und informatives Lesevergnügen. Ich glaube, es ist ein Buch, das man häufiger zur Hand nehmen wird und einfach darin schmökert. Ich weiß gar nicht so recht, in welche Kategorie ich es überhaupt einsortieren soll. Es hat biografische Züge, es werden Geschichten erzählt und ist auch ein Ratgeber. Am liebsten würde ich es gar nicht in mein Bücherregal, sondern in meinen Kleiderschrank stellen. 

So, und nun gehe ich nach Hause, schaue eine neue Folge Shopping Queen und überdenke meine Garderobe.

Anziehungskraft - Guido Maria Kretschmer

Anziehungskraft - Guido Maria Kretschmer

Anziehungskraft - Guido Maria Kretschmer

Übrigens ist Guido Maria Kretschmar am 28.11.2013 um 16 Uhr in der Thalia Buchhandlung (Europapassage) in Hamburg und signiert sein Buch. 

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!