Google+

Freitag, 20. September 2013

Schnipp Schnapp

Ich war beim Friseur

Nachdem mein letzter Friseurbesuch vor etwa einem halben Jahr regelrecht traumatisierend war (schmutzig, unfreundlich und am Ende auch noch teurer als gedacht), habe ich mich diese Woche endlich wieder zum Friseur getraut. Ich habe mich mit meinen Haaren schon lange nicht mehr wohl gefühlt und daher wurde es wirklich Zeit. Eigentlich wollte ich auch mal andere Friseure ausprobieren und über meinen Tellerrand hinausschauen, wurde woanders aber einfach schon zu oft enttäuscht. Also bin ich doch wieder bei meinem "Stamm-Friseur" gelandet und hier bisher immer noch am glücklichsten. 

Meine Haare gehen nun knapp bis über die Schultern und sind hinten ein wenig kürzer geschnitten als vorne. Mir gefällt die Haarlänge so sehr gut, obwohl sie irgendwie weder richtig lang noch kurz ist. Bei meinen dünnen Haaren funktionieren lange Haare leider nicht so gut. Und kürzere Haare würden meine eckigen Gesichtskonturen zu sehr betonen. Nur bei der Pony-Partie war ich mir etwas unsicher. Sie wurde einfach nur etwas in Form geschnitten und dem Rest angepasst. Zu einem kürzeren schrägen Pony konnte ich mich letztendlich doch nicht durchringen. Das hat einfach den Grund, dass ein Pony ja doch immer recht aufwendig zu pflegen und stylen ist. Vielleicht lasse ich den aber auch irgendwann noch nachschneiden, um meine recht hohe Stirn zu kaschieren. Ich bin nun ein wenig am experimentieren, wie ich meine Haare am besten stylen kann und das macht mir richtig viel Spaß.


Ich war beim Friseur

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!