Google+

Mittwoch, 11. September 2013

A-Derma - Exomega

A-Derma - Exomega

Nachdem mich die Sensiphase Creme von A-Derma bereits richtig begeistert hat, war ich sehr gespannt, nun auch die Creme und das Dusch-Öl der Exomega-Serie von A-Derma auszuprobieren. Diese Serie ist speziell für sehr trockene und zu Neurodermitis und Überempfindlichkeitsreaktionen neigende Haut geeignet und soll diese wieder schön geschmeidig machen. Das Verpackungsdesign der Produkte von A-Derma gefällt mir recht gut. Obwohl es so schlicht ist und schon fast etwas medizinisch wirkt, vermittelt es mir auch einen gewissen Wellness-Charakter (das grüne A des Farbschemas dieser Produktreihe erinnert mich entfernt an Grashalme). 

A-Derma - Exomega

Die Creme der Exomega-Reihe ist sowohl für das Gesicht als auch für den Körper geeignet. Ich habe sie jedoch nur am Körper ausprobiert, da ich mit der Sensiphase Creme schon meine perfekte Gesichtscreme gefunden habe. Positiv hervorzuheben ist zunächst, dass die Creme weder Duftstoffe noch Parabene enthält und daher auch für sensible Haut geeignet ist. Dafür, dass die Konsistenz zunächst eher leichter erscheint, lässt sich die reichhaltige Creme eher etwas schwieriger auf der Haut verteilen. Sie ist dabei jedoch dennoch recht ergiebig. Die Wirkung ist sehr angenehm und die Haut wird wirklich schön weich, geschmeidig und intensiv gepflegt. Die Haut sieht bereits nach der ersten Anwendung gleich viel gesünder aus und fühlt sich auch so an. Die Creme dürfte sogar für den Winter reichhaltig genug für meine Haut sein, zumindest aber für die Übergangszeit ist sie ideal. Obwohl sie immer noch etwas länger ein leicht klebriges Gefühl auf der Haut hinterlässt, zieht sie insgesamt doch recht durchschnittlich schnell ein. Allein der Duft (etwas erdig und beißend) ist nicht so ganz mein Fall; dies schmälert meine generelle Begeisterung aber nur wenig. 

Preis: ca. 15,- € (200 ml) - erhältlich in der Apotheke

A-Derma - Exomega

Im Gegensatz zu der Creme konnte mich das Intensiv-Duschöl leider weniger überzeugen. Gut ist natürlich, dass es seifenfrei ist und daher besonders für empfindliche Haut (auch bei Neurodermitis) zu empfehlen ist. Ich habe jedoch kaum einen pflegenden Effekt auf meiner Haut feststellen können; allerdings hatte ich auch während der Test-Phase keinen Neurodermitis-Schub.Vielleicht hätte das Öl dann erst so richtig zeigen können, was es kann. Leider musste ich immer darauf achten, nach der Anwendung die Dusche gründlich mit klarem Wasser nachzuspülen, da das Produkt diese sonst sehr rutschig gemacht hätte. 

Preis: ca. 10,- € (200 ml) - erhältlich in der Apotheke

Die Produkte wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!