Google+

Mittwoch, 24. Juli 2013

Ein mysteriöser Rasierer

Ein mysteriöser Rasierer

Eigentlich hatte ich ja vor, den Quattro-Bikini Rasierer von Wilkinson an dieser Stelle vorzustellen und auch, mit einer gewissen Einschränkung, zu empfehlen. Die Einschränkung der Empfehlung bezieht sich allein auf die Haltbarkeit des Trimmers, der sich an der anderen Seite des Rasierers befindet. Bereits an 4-5 Exemplaren habe ich folgende Erfahrung gemacht: Nach ca. 1 - 1,5 Jahren hat dieser einfach den Geist aufgegeben. Von heute auf morgen sprang er einfach nicht mehr an. Auch ein Wechsel der Batterie hat den Trimmer nicht wieder zum Laufen gebracht. Dass so ein Gerät nicht ewig hält, ist mir auch klar. Aber zwei Jahre sollten (mit Blick auf die Gewährleistung) schon drin sein, finde ich. 
Um zu wissen, ob ich den Rasierer dennoch weiterempfehlen kann, hat mich natürlich interessiert, ob ich irgendwelche Fehler bei der Anwendung bzw. Pflege gemacht habe oder doch ein technisches Problem vorliegt. Zunächst hatte ich mich daher schon vor einiger Zeit per Mail an Wilkinson gewandt, aber leider keine Antwort erhalten. Erst als ich meinem Unmut auf Facebook Luft gemacht habe, wurde ich gebeten, mich an den Kundenservice zu wenden und den bzw. die Rasierer einzuschicken. Gesagt, getan.

Ein mysteriöser Rasierer

Nun habe ich sowohl meine beiden eingeschickten Rasierer als auch eine Stellungnahme von Wilkinson zu meinem geschilderten Problem wieder bekommen. Mir wurden zusätzlich zwei Batterien und ein Päckchen Ersatzklingen mitgeschickt (Vielen Dank an dieser Stelle dafür!). Danach sei mit beiden Rasierern alles in Ordnung und kein technisches Problem festzustellen. Ich solle doch darauf achten, beim nächsten Mal keine No Name-Batterien zu verwenden. Zudem wurde mir der Tipp gegeben, beim nächsten Mal die Batterien sofort zu wechseln, sobald der Trimmer sich schwächer anhört und anfühlt. Die Batterien sollten nicht bis zum Ende aufgebraucht, sondern bereits vorher gewechselt werden.

Ein mysteriöser Rasierer

Und tatsächlich funktionierten die Trimmer nun wieder einwandfrei. Komischerweise jedoch nicht nur mit den neuen Batterien von Wilkinson, sondern auch mit meinen eigenen Batterien (mit denen ich damals schon versucht hatte, die Trimmer wieder zum Laufen zu bewegen). Mir ist jedoch nicht entgangen, dass bei beiden Rasierern die Trimmer ausgetauscht wurden. Diese sind nagelneu und glänzen wie frisch aus der Fabrik. Davon war auch in dem begleitenden Schreiben nicht die Rede. Das kommt mir dann doch ein wenig komisch vor. Ich kann aber natürlich nicht die Rasierer hineingucken und mir fehlt da auch jegliches technisches Verständnis. Daher kann ich natürlich nicht sagen, WARUM die Trimmer nun tatsächlich wieder funktionieren. Restzweifel, ob da nicht doch ein technischer Mangel vorlag, bleiben somit.

Ein mysteriöser Rasierer

Ich muss jedoch sagen, dass ich mit dem Kundenservice immerhin die positive Erfahrung gemacht habe, dass meine Anfrage schnell und freundlich bearbeitet wurde. Zudem habe ich mich auch sehr über die Ersatzbatterien und -klingen gefreut. Und letztendlich funktionieren auch meine Rasierer wieder. Wilkinson hat sich noch bei mir für das Feedback bedankt und es werde darin die Möglichkeit gesehen, die Qualität der Produkte zu verbessern. 

Benutzt Du diesen Rasierer zufällig auch? Dann teile mir doch bitte in einem Kommentar Deine Erfahrungen mit!

1 Kommentar:

  1. Ich habe den Rasierer nicht, aber diese Stellungnahme klingt sehr fragwürdig. Haben "Marken"-Batterien "besseren" Strom als nonames? NEIN, Nonsens, zahlreiche Tests bestätigen, dass der Preis nicht auf Qualität schließen lässt... (Welcher Batterienhersteller gehört da wohl zum Konzern *hust*?)

    Dass noch dazu der Trimmer ausgetauscht wurde, ist seltsam - vielleicht wurde der auch einfach nur aufgeschraubt, sauber gemacht und der gleiche wieder drauf?
    Wenn es nicht wirklich ein technischer Defekt war, kann es ja auch "einfach" sein, dass sich Schmutz, Haare oder sonstwas an irgendwelchen Stellen festgesetzt haben, die dann zu einer Blockierung führen?

    Ich unterschreibe das mysteriös auf jeden Fall ;)

    AntwortenLöschen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!