Google+

Dienstag, 18. Juni 2013

#aufgebraucht


Ich kann ehrlich gesagt überhaupt nicht erklären, warum Blogposts oder YT-Videos über kürzlich aufgebrauchte Produkte so eine Faszination auf mich ausüben. Im Prinzip wird einem da ja meist eh nur der Müll der letzten Zeit präsentiert. Aber wenn noch ein paar kurze Worte darüber verloren werden, wie einem das jeweilige Produkt gefallen hat, finde ich das ausgesprochen informativ. Und das hat den Vorteil, dass die Produkte tatsächlich eine ganze Weile getestet wurden und die Meinung darüber dann wohl auch entsprechend aussagekräftig sein dürfte.
Mir persönlich widerstrebt es (leider) meinem Ordnungssinn, leere Verpackungen aufzubewahren, um dann einen Blogpost dazu zu schreiben. Ich muss die Sachen dann einfach gleich loswerden und will sie nicht horten. Daher hatte ich die Idee, auf Twitter #aufgebraucht-Tweets zu verfassen. Sie enthalten immer ein Bild des jeweiligen Produkts und eine mini-winzig-kleine Review. So kann ich doch meine Meinung zu dem Produkt loswerden und meine Follower auf Twitter haben dann (hoffentlich) auch was davon.
Wenn Dich also meine #aufgebraucht-Tweets interssieren, folge mir doch einfach auch auf Twitter. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. Oder zeig doch selbst Deine aufgebrauchten Produkte unter dem Hashtag #aufgebraucht auf Twitter. 

So sieht dort übrigens mein Twitter-Profil aus:



Und hier mal ein paar Beispiele, wie meine #aufgebraucht-Tweets aussehen:






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!