Google+

Donnerstag, 11. April 2013

Hallo Frühling


Nach diesem langen Winter sehnen wir uns wohl alle nach dem Frühling und er scheint sich jetzt ja auch so langsam bei uns durchzusetzen. Damit wir gewappnet sind, wenn die Temperaturen endlich steigen, habe ich euch hier einmal meine Tipps für einen guten Start in den Frühling zusammengestellt:


Damit wir uns in kurzer Kleidung auch sehen lassen können, sollten wir unserer vom Winter strapazierten Haut nun eine Extra-Portion Pflege gönnen. Der Körper muss also regelmäßig eingecremt und natürlich auch die Beine enthaart werden (sollte man dies nicht sowieso immer tun). Im Winter konnten wir auch unsere Füße noch in dickem Schuhwerk verstecken, doch nun müssen sie wieder einwandfrei aussehen. Vorsichtshalber können jetzt auch schon die Vorräte an Blasenpflastern und Barfuß-Einlegesohlen aufgestockt werden.


Im Frühling darf es wieder etwas mehr Farbe sein; sowohl beim Lidschatten als auch beim Nagellack. Ob knallig oder pastellig, ist Geschmackssache. Mein Farb-Favorit für diesen Frühling ist übrigens Mint.


Da die Augenpartie empfindlich auf Sonnenstrahlen reagieren können und die Sonne im Frühling noch recht tief steht und blenden könnte, sollten wir unsere Sonnenbrille schon mal putzen und bereitlegen. Der beste Schutz gegen vorzeitige Hautalterung ist es, Produkte mit einem Lichtschutzfaktor zu benutzen. Auch wenn die Sonne noch nicht so viel Kraft hat, sollte man eine Tagescreme mit LSF benutzen.


Von der dicken Winterkleidung - wie Wollschals und Mützen - können wir uns erstmal verabschieden; sie kann (frisch gewaschen natürlich) in Vakuumbeuteln platzsparend bis zum nächsten Winter eingelagert werden. Stattdessen können wir z.B. schon mal unsere leichten Frühlingsschals und -tücher rausholen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!