Google+

Dienstag, 5. Februar 2013

Schminktisch von Tchibo

Neben einem begehbarem Kleiderschrank ist er wohl der Traum einer jeden Frau: 

Ein Schminktisch

Diesen Tisch gibt es gerade (wenn er nicht gerade schon ausverkauft ist) in der aktuellen Themenwelt "Kleine Räume clever einrichten" von Tchibo. Er wird zwar als Anrichte oder Schreibtisch verkauft, doch macht sich auch als Schminktisch richtig gut. Seht selbst (Bilder anklicken zum Vergrößern):

Schminktisch von Tchibo

Der Tisch wird in zwei Paketen geliefert, die auch einzeln schon richtig schwer sind. Also ich habe die allein nur schwer tragen können und würde daher für einen längeren Transport unbedingt empfehlen, sich Hilfe beim Tragen zu holen.
Eigentlich ist der Aufbau für zwei Personen konzipiert, aber ich habe das auch ganz allein gut hinbekommen. Die Anleitung in Bildern ist gut erklärt und aussagekräftig; ich bin damit wirklich sehr gut zurecht gekommen. Ich habe ungefähr 1,5 Stunden für den Aufbau gebraucht und mir dabei schon den ein oder anderen blauen Fleck zugezogen. Man benötigt Schraubenzieher (Schlitz und Kreuz), einen Hammer und eine Bohrmaschine (zum Befestigen an der Wand). 
Die zweite Ebene (mit der Schublade) kann man vollständig herausziehen. Leider kann ich euch das aber nicht zeigen, weil der Tisch dafür unbedingt an der Wand befestigt werden muss. Der Tisch fällt nämlich ansonsten sehr leicht nach vorn und das möchte ich nicht riskieren. Sobald ich also eine Bohrmaschine organisiert habe, kann ich dann auch dieses Element vollständig nutzen.
Die Qualität kann durchaus überzeugen. Der Tisch ist sehr stabil  und solide verarbeitet. Sogar die Schublade wird fest verschraubt und hat stützende Elemente, damit sie sich auch bei Belastung nicht so leicht durchbiegt.

Schminktisch von Tchibo

Der Tisch ist ca. 1,20 m breit, 95 cm hoch und (zusammengeschoben) 35 cm tief. Die Schublade ist nicht so wahnsinnig tief; dafür ist der Tisch halt auch besonders platzsparend. DIN A4 würde quer aber immerhin locker hinein passen. Ich habe jetzt erstmal Glossyboxen in die Schubladen gestellt, um meine Kosmetik dort aufzubewahren, aber das ist sicher noch keine endgültige Lösung. Die Schublade ist leichtgängig und schließt mit einem kleinen Magneten, der sich jedoch auch so leicht öffnen lässt, dass das gesamte Element nicht gleich mit herausgezogen wird. Die Schublade ist ein wenig locker auf den Schienen und daher ein wenig wackelig, aber dennoch stabil.
Als Beauty-Bloggerin gehört natürlich auch mein Netbook auf den Tisch. Es passt von der Größe her wunderbar drauf, dürfte aber auch nicht viel größer sein. Aber so passt es perfekt.

Schminktisch von Tchibo

Solange ich das Schubladenelement nicht herausziehen kann (s.o.), werde ich dort eine Lichterkette hinlegen, die so ein wunderschönes indirektes Licht schafft. Ich finde, dass auch dunklere Elemente sich gut auf dem Schminktisch machen, weil sie einen schönen Kontrast zum Weiß des Tisches darstellen. Aber ich glaube, ich werde bei helleren Elementen bleiben, die sich gut in das übrige Bild meines Schlafzimmers einfügen. 

Schminktisch von Tchibo

Insgesamt bin ich total verliebt in diesen Schminktisch. Er passt einfach wunderbar zum Rest meiner Einrichtung. Den Preis von 149,- € finde ich der Qualität  entsprechend durchaus angemessen. Sowohl optisch als auch funktional kann die Anrichte absolut überzeugen. Da ich mit meinen Möbeln eigentlich lieber etwas flexibler bin, finde ich es ein wenig störend, dass der Tisch an der Wand befestigt werden muss. Aber ansonsten wär wohl die kompakte Bauweise auch nicht möglich gewesen. Daher nehme ich das gern in Kauf.
Es wird vermutlich noch etwas Zeit dauern, bis ich den Schminktisch endgültig so eingerichtet habe, wie es für mich am besten passt. Ich bin z.B. noch auf der Such nach einem Einsatz oder so etwas in der Art für die Schublade. Sobald ich da etwas schönes gefunden habe, werde ich euch das bestimmt auch noch zeigen.

Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Wirklich total schön! Erinnert mich schon stark an die Malm Schminkkommode von IKEA, aber hier ist sogar noch mehr Stauraum dabei durch die Ablage.
    Ich würde mir noch einen Rollcontainer für den ganzen Kram daneben stellen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss auch sagen, dass ich diesen Schminktisch tatsächlich noch ein wenig schöner finde als "Malm". So ein Rollcontainer ist echt eine tolle Idee!!!

      Löschen
  2. Der Tisch ist total hübsch, hätte ich soviel Platz in meinem Zimmer, er würde sofort bei mir einziehen :)

    http://saburafashionandbeauty.blogspot.de/
    Liebst Sabrin

    AntwortenLöschen
  3. der Schminktisch ist richtig richtig hübsch.

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Oh, den Schinktisch mag ich aber gerne leiden. Ich finde in weiß sehen solche Tische immer besonders schön aus. Die Idee mit der Lichterkette mopse ich mir vielleicht.
    Meiner ist kleiner und hat auch nicht so viel Stauraum und er ist halt aus einfachem Holz. Na ja, ABER es ist ein Schminktisch. .)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde auch sagen: Hauptsache Schminktisch; man kann den ja auch immer mit einer schönen Deko pimpen. Aber dieser hier von Tchibo macht schon echt was her. Und wenn man ihn aus Platzgründen vielleicht ins Wohnzimmer stellen muss, kann man ihn auch einfach als Anrichte "tarnen" ;-)

      Löschen
  5. Ich finde, dass auch dunklere Elemente sich gut auf dem Schminktisch machen, weil sie einen schönen Kontrast zum Weiß des Tisches ... schminktischweibe.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Bitte achte beim Kommentieren auf die Einhaltung der Netiquette!